Bericht als PDF zum Download
Jahresbericht 2018 des Präsidenten der Kleinkaliberschützen Merligen
Wechsel im Vorstand

Bereits an der HV im 2017 hat Roman Bühler bekanntgegeben, dass er sein Amt als Präsident auf die HV im 2018 zur Verfügung stellen wird. Nach diversen Gesprächen, hatte er
einen Nachfolger gefunden. So durfte ich an der 87. HV das Amt des Präsidenten übernehmen. Einen grossen Dank gebührt Roman, für sein unermüdliches Engagement zugunsten
der Kleinkaliberschützen Merligen.

Chutelischiessen

In dieser Saison konnte bereits das 15. Chutelischiessen durchgeführt werden. Leider setzt
sich ein Trend auch hier fort. Die Beteiligung lag noch bei 10 Schützen, davon haben zwei
nur das Programm im Kleinkaliber geschossen.
Ein spannender Wettkampf bahnte sich an auf 300m. Konnte sich nur ein Schütze mit 45
Punkten einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Die restlichen Schützen klassierten sich innerhalb von drei Punkten. Auch in der Kurzdistanz zeigte der spätere Sieger, Dreyer Thomas,
eine solide Leistung und holte sich mit 101.9 Punkten den verdienten Tagessieg. Auf den
weiteren Rängen klassierten sich Moser Heinz und Bühler Roman.

Homepage

Nach der Saison 2017 entwickelte sich bereits die Idee, eine Homepage zu kreieren. Mit Willi
von Arb engagierte sich ein kreativer Macher, diese Aufgabe zu übernehmen. So konnte
eine Erste Version an der 87. HV im 2018 vorgestellt werden. In der Zwischenzeit konnte das
Projekt entsprechend Wachsen und wird fortlaufend Aktuell gehalten. Ranglisten, bevorstehende Anlässe und vieles mehr ist auf der Seite www.kleinkaliberschuetzen-merligen.ch verfügbar.

Tag der offenen Schützentür

Bereits zum Jahreswechsel begannen die Vorbereitungen zum Tag der offenen Schützentür.
Auch hier wurde eine Zusammenarbeit mit den Feldschützen Merligen gesucht. Die Organisation und Vorbereitung wurde von den Moser Sister‘s Alex und Michaela als Vertreter der
Feldschützen, von Roman und mir als Vertreter der Kleinkaliberschützen übernommen. So
wurden Ideen zusammengetragen, wie den Besuchern ein interessantes Programm geboten
werden kann und möglichst viele davon den Weg in die Schützenhäuser finden. Daraus resultierte ein abwechslungsreicher und interessanter Anlass. Nebst den versierten Schützen,
durften wir auch einige Besucher begrüssen. Die meisten davon erreichten ein „Kranzresultat“. In Erinnerung bleiben die positiven Eindrücke. Ich werte diesen Anlass als Erfolg. So
konnten wir uns von unserer besten Seite zeigen und das Verständnis für unseren Sport in
der Bevölkerung festigen.

Mannschaftsmeisterschaft

In der Mannschaftsmeisterschaft wurden die sportlichen Möglichkeiten erneut gebündelt und
zusammen mit Sigriswil zwei Mannschaften gestellt. Kurz gesagt, es war eine Saison zum
Vergessen. Bei der ersten Mannschaft resultierte der 8. Rang. Dank eines Unentschieden
zumindest mit einem Punkt. Eine neue Chance wartet nächstes Jahr in der 2. Liga.
Noch schlechter erging es der zweiten Mannschaft in der 4. Liga. Auch hier resultierte der 8.
Rang, jedoch mit 0 Punkten.
Viel Erfolg im nächsten Jahr.

Vereinswettschiessen

Dieses Jahr durften wir für das Vereinswettschiessen in Sigriswil zu Gast sein. Die Resultate
waren auch hier eher durchmischt. Überzeugen konnte einmal mehr Saurer Bruno mit 197
Punkten. Auch ein gutes Resultat erzielte Rüegsegger Roland mit 193. Das Vereinsresultat
steht mit 191.143 Punkten zu Buche.

Kantonal- und Wehrschiessen

Sportlich gesehen sicher der Höhepunkt in dieser Saison. Das Heimrecht konnten die Meisten sich zunutze machen und gute Resultate erreichen. Im Kantonalstich haben sich Saurer
Bruno 196, Graf Patric 194, Buchs Leo 191 und Rüegsegger Roland 191 vier Merliger auf
den ersten sechs Rängen behauptet. Somit erreichten wir ein ausgezeichnetes Vereinsresultat mit 192.855 Punkten. Das bedeutet 1. Rang in der 2. Kategorie und somit auch den Aufstieg für nächste Saison.
Im Wehrschiessen steht dieses Jahr die Leistung aller im Vordergrund. Mit einem hervorragenden Vereinsresultat von 97 Punkten erreichten wir das viert Beste Resultat im Oberland.
Somit auch dort der Aufstieg in die 2. Kategorie. Herausragende Resultate zeigten Rüegsegger Roland mit 100 Punkten und Saurer Bruno mit 99 Punkten.

Ausschiesset und Vereinsabend

Sehr erfreulich am Ausschiesset war die deutlich höhere Beteiligung mit 17 Schützen. Es
wurde fleissig geschossen, Punkte gesammelt, gelacht und herausgefordert. Einerseits wurden auf die bewährten Stiche Sau-, Glück- und Jagt-Stich geschossen. Neu in diesem Jahr
wurde der Trauben-Cup geschossen. Dieser Stich wurde von Enisa und Walter Oppliger gesponsert. Danke vielmal auch an dieser Stelle. Mit dem Becherstich fand auch das sportliche Jahr für die lizenzierten Schützen ein Ende. Ein Duell lieferten sich hier die beiden
Schützen Saurer Bruno und Graf Patric. Beide hatten auf die Scheibe A10 mit 99 Punkten
eine spanende Ausgangslage geschaffen.
Am Vereinsabend
Für den Kulinarischen Höhepunkt waren auch in diesem Jahr wieder Heidi und Fritz Trachsel
beschert. So konnten wir am Vereinsabend Köstlichkeiten wie Bohnenchnebeli, Kartoffelstock und Geschnetzeltes geniessen. Nebst den kulinarischen Köstlichkeiten wurde die vergangene Saison in fröhlicher Stimmung abgeschlossen. Bis in die späten Stunden wurde die
Geselligkeit gelebt und in Erinnerung geschwelgt.

Jahresmeisterschaft

Die Jahresmeisterschaft war in diesem Jahr spannend. Gab es währen des Jahres regelmässig Verschiebungen in der Rangliste. Wie so oft, musste der Becherstich die Entscheidung herbeiführen. Nach Abschluss erreichte mit 1318 Punkten Saurer Bruno die meisten
Punkte. Bei den Verfolgern konnte sich mit einem kleinen Vorsprung Graf Patric den zweiten
Rang sichern. Obwohl Patric einen 20er mehr aufweisen konnte, siegte doch die Routine von
Bruno und entschied den Becherstich mit 291 Punkten für sich.

Danksagung

Ich will die Gelegenheit nutzen und allen beteiligten meinen Dank aussprechen. Konnte das
Jahr ohne Verletzungen, Unfälle oder Unstimmigkeiten abgeschlossen werden. Herzlichen
Dank auch jenen, die Ihre Zeit in die Organisation, Pflege der Anlage und Mithilfe bei Anlässen investieren. Besten Dank auch an die Sponsoren Spender und Gönner auch in diesem
Jahr wieder unterstütz haben.
In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Saisonvorbereitung und einen guten Start. Ich
freue mich auf spannende Wettkämpfe mit möglichst vielen Besuchern.

Euer Präsident

Patric Graf